Sanierungsvorhaben 2015

Sanierungsvorhaben 2015 Announcement Date: 29. Oktober 2015

Größtes Projekt der letzten 20 Jahre-:

Die Wohnungsgenossenschaft Gardelegen hat am 3. August dieses Jahr, mit dem umfassenden Sanierungsprojekt in der Ernst von Bergmann Straße begonnen.

Wie schon berichtet handelt es sich schwerpunktmäßig um die Gebäude aus der Gründerzeit der Genossenschaft.

Ziel dieses Projektes ist es, die Kombination zu finden, unseren älteren Mietern ein barrierefreies Umfeld zu schaffen indem sie möglichst lange und selbstbestimmt leben können. Und jüngeren Menschen und Familien ein attraktives und komfortables Wohnen auf ca. 60 Quadratmeter Wohnraum zu bieten.

Nach Vorstellung des Vorstandes der Genossenschaft ist die Realisierung in mehreren Bauphasen vorgesehen.
Es handelt sich hier um mehrere Objekte:

1. Ernst von Bergmann Straße 14-16

2. Ernst von Bergmann Straße 19-21

3. Ernst von Bergmann Straße 23-25
Zuerst sollen die zwölf Wohnungseinheiten in der Ernst von Bergmann Straße 14-16 saniert werden. Dabei haben insbesondere ablauftechnische und organisatorische Überlegungen eine große Rolle gespielt. Mit dieser Sanierung wurde am 3. August begonnen. Dieser Bauabschnitt soll in diesem Jahr noch fertiggestellt werden.

Vor Beginn der Maßnahme, in der Ernst von Bergmann Straße 14-16, haben schon für einen längeren Zeitraum fünf Wohnungen leer gestanden.

Am 1. Dezember werden die ersten zwei Wohnungen an die neuen Mieter übergeben. Die anderen drei Leerstehenden Wohnungen sollen ebenfalls noch zum Weihnachtsfest bezogen werden.

Die sieben bewohnten Wohnungen, sind bis auf den Anbau der Balkone auch fertig gestellt. Drei Wohnungen wurden davon komplett saniert. Dazu sind die Mieter ausgezogen. Für den Zeitraum der Umbaumaßnahmen hat die Genossenschaft den betroffenen Mietern ihre Gäste Wohnung zur Verfügung gestellt.

In den anderen vier Wohnungen, wurden die Bäder saniert und auch mit ebenerdigen Duschen ausgestattet. Wie auch in allen anderen Wohnungen wurde die alte Heizung durch eine neue, energieeffiziente und umweltgerechte Heizungsanlage erneuert.

Die Gebäude erhalten ein komplett neues Flair. Dazu gehören bunte Fassaden mit innovativer Dämmung nach den neuesten energetischen Erkenntnissen. Die Dachböden, Kellerdecken und Wände erhalten eine neue Dämmung. Die neu angebauten Balkone bieten Teilflächen für einen entspannten Feierabend. Fenster und Balkontüren verfügen über eine Wärmeschutzverglasung.

Die Treppenhäuser werden saniert und die Wohnungen verfügen über eine gehobene Ausstattung. Dazu zählen die eleganten Bäder mit Objekten hochwertiger Hersteller und Handtuchheizkörper. In den Küchen, Bädern und den Fluren kommen großformatige Fliesen im Wand und Fußbodenbereich zur Anwendung.

Neu angelegte Stellplätze werden allen Mietern ein bequemes Be- und Entladen ihrer Einkäufe gestatten.

Auf Wunsch erhält jeder Mieter einen geräumigen Abstellraum im Keller. Die vorhandenen Garagen werden zu zusätzliche Abstellmöglichkeiten für Fahrräder, Rollatoren, Kinderwagen umgebaut.

Aktuelle Bilder (letzter Stand 30.10.2015)

WGG : Bilder von der Sanierung Teil 1